Aus alten Cordhosen wird eine Pinnwand für Schmuck

Pinnwand für Schmuck

An der Gürtelschlaufe hängen Ohrringe, aus dem Hosenbund lugt eine Kette: Ein Hosen-Patchwork eignet sich hervorragend, um seine Habseligkeiten daran aufzubewahren

Nicht nur, weil „Share“  jetzt voll im Trend ist, hat meine Kollegin mir ihre alten Hosen geschenkt. Ich habe eine Pinnwand für Ketten und Ohrringe daraus gemacht. Die Idee teile ich nun mit euch

Wer viel mit dem Fahrrad fährt, weiß, dass Sattel und Hosenstoff keine guten Freunde sind. Bei einer durchgescheuerten Hose hilft auch kein Abschneiden über den Knien. Das wusste auch meine Kollegin und bot ihre Hosen zum Basteln an. Ohne einen direkten Plan habe ich erst einmal „hier“ geschrien, denn aus Cord-Stoff lässt sich so einiges zaubern. Als auch noch meine Mitbewohnerin einen Bilderrahmen rauswerfen wollte, weil das Glas zerbrochen war, wusste ich, dass die Hosen als Pinnwand für Schmuck wiedergeboren werden sollen. 

Ein Arrangement aus Hosentaschen

Zuerst habe ich drei Hosen so auseinander geschnitten, dass einzelne, flache Stoffteile mit vielen Taschen entstanden sind. Dann habe ich sie so auf einem Stück Volumenvlies angeordnet, dass sie sich lückenlos überlappen. Ich habe oben begonnen und mit dem Hosenbund der nächsten Lage die Schnittkante der vorherigen Lage verdeckt. Auch beim Annähen bin ich von oben nach unten vorgegangen. Fast alle Nähte habe ich noch einmal nachgenäht, damit die Hosen plastischer wirken und sie fest auf dem Vlies sitzen. Die Taschen sollten offen bleiben und im Bund ein paar Lücken, damit man später etwas hinein stecken kann.

Ein Rahmen für das Hosen-Patchwork

Der Rahmen ist nicht zwingend nötig. Das Stoffstück kann auch um ein Holzbrett gelegt und auf der Rückseite mit dem Tacker befestigt werden. Ich finde es mit Rahmen aber schöner, so wirkt die Pinnwand wie ein Gemälde und kann auch ganz ohne anzupinnenden Kleinkram an der Wand hängen.

Sind die Hosenteile auf den Vlies genäht, wird das Stoffstück von hinten in den Rahmen gelegt und die Rahmenplatte in den Rahmen gedrückt. Jetzt noch einmal an allen Seiten am Stoff ziehen, damit er Spannung hat. Danach kann die Rahmenplatte fixiert werden. Bei meinem alten IKEA-Rahmen geht das mit ein paar Schräubchen.

Überstehenden Stoff abschneiden und fertig ist die Pinnwand!


Werbeanzeigen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Genähtes, Uncategorized

Eine Antwort zu “Aus alten Cordhosen wird eine Pinnwand für Schmuck

  1. Das ist aber auch mal eine Superidee!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s